Logo Lyreco
Datenschutz

Datenschutzerklärung

 

Inhaltsverzeichnis

Datenschutzerklärung
1.    Verantwortlicher
2.    Allgemeine Datenverarbeitung beim Betrieb unserer Webseiten
2.1. Nutzungsdaten
2.2. Einwilligungsmanagement mit Cookiebot Consent-Management-Plattform
2.3. Einsatz von Cookies und ähnlichen Techniken
2.4. Google Tag Manager
2.5. Google Analytics
2.6. Google Werbedienste: Google Ads Conversion-Tracking, Remarketing und DoubleClick
2.7. LinkedIn Conversion Tracking und Retargeting (Insight-Tag)
2.8. Marketo Munchkin
2.9. Newsletter, Newslettertracking, Webinareanmeldungen und Download von Whitepapern
2.10. Videoplattform YouTube
3.    Weitere Datenverarbeitungen
3.1. Datenverarbeitung zur Kommunikationsabwicklung
3.2. Datenverarbeitung zur Qualitätssicherung
3.2.1. Aufzeichnung und Auswertung von Telefongesprächen
3.2.2. Auswahl und Auswertung elektronischer Schriftwechsel
3.3. Datenverarbeitung bei Kundenzufriedenheitsumfragen und Marktforschung
3.4. Datenverarbeitung zu Werbezwecken
3.5. Dokumentation der Einhaltung des Datenschutzes
3.6. Datenverarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
3.7. Datenverarbeitung zur Erfüllung einer sonstigen rechtlichen Verpflichtung
3.8. Datenübermittlung an eigenverantwortliche Dritte im Fall einer Firmenumstrukturierung
4.    Empfänger Ihrer Daten
5.    Speicherdauer
6.    Freiwilligkeit der Bereitstellung Ihrer Daten
7.    Ihre Rechte
7.1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
7.2. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
7.3. Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
7.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
7.5. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
7.6. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
7.7. Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO)
7.8. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
8.    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
9.    Änderung dieser Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

1. Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenverarbeitung ist die

Lyreco Deutschland GmbH
Lyreco-Straße 4
DE-30890 Barsinghausen
Phone: +49 5105 - 583 0
eMail: info@lyreco.de

2. Datenverarbeitung beim Betrieb unserer Webseiten

2.1. Nutzungsdaten

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten verarbeitet, um Ihnen den Aufruf unserer Webseiten technisch zu ermöglichen.

Dieser Datensatz besteht aus

  • dem Namen und der Adresse der angeforderten Inhalte,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Inhalt übertragen, Inhalt nicht gefunden),
  • der Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und des Betriebssystems einschließlich Angaben zur verwendeten Sprache,
  • dem Referrer-Adresse, die angibt, von welcher Seite Sie auf unsere gelangt sind,
  • der IP-Adresse des anfragenden Endgeräts.

Ihre Nutzungsdaten werden zu statistischen Zwecken und zur Verbesserung der Qualität unserer Webseiten sowie zum Aufdecken, Unterbinden und Verfolgen von Angriffen in einem Protokoll gespeichert und ausgewertet.

Soweit wir im Rahmen der Einbindung des Dienstes technisch erforderliche Cookies und ähnlichen Techniken einsetzen, erfolgt dies gemäß § 25 Abs. 2 TTDSG. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in unseren berechtigten Interessen, Ihnen eine ansprechende und funktionsfähige Webseite zur Verfügung stellen zu können sowie die Sicherheit und Störungsfreiheit unserer Webseiten und der darüber stattfindenden Datenverarbeitungen gewährleisten zu können.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Wir übermitteln Ihre Daten an Auftragsverarbeiter, die uns beim Betrieb und der und der Administration unserer Webseiten einschließlich unseres Onlineshops und den damit einhergehenden Datenverarbeitungen im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO unterstützen und uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet sind:

  • Koninklijke KPN N.V., Wilhelminakade 123, 3072 AP Rotterdam
  • Staples Europe BV, Hoogoorddreef 62, 1101 BE Amsterdam ZO, Niederlande
  • Youwe Concept B.V., Vasteland 110, 3011BP Niederlande
  • ECI Software Solutions, Ltd., Eden House, Whisby Road, Lincoln, LN6 3DG, Vereinigtes Königreich.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Die vollständige IP-Adresse des anfragenden Endgeräts wird regelmäßig streng zweckgebunden für die Dauer 7 Tagen, in dem Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können, gespeichert. Im Fall von Angriffen auf unsere Webseiten wird die IP-Adresse im Einzelfall darüber hinaus gespeichert, soweit dies zum Zweck der Strafverfolgung, Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Nach Ablauf dieser Zeitspanne anonymisieren wir Ihre IP-Adresse durch Verkürzung, sodass ein Personenbezug hinsichtlich aller Nutzungsdaten nicht mehr herstellbar ist.

2.2. Einwilligungsmanagement mit Cookiebot Consent-Management-Plattform 

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Auf unseren Webseiten setzen wir die Consent-Management-Plattform „Cookiebot“ des Anbieters Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark, ein, mit deren Hilfe wir Ihre Einwilligungen in den Einsatz von Cookies und ähnlichen Techniken verwalten.

Soweit wir im Rahmen der Einbindung des Dienstes technisch erforderliche Cookies und ähnlichen Techniken einsetzen, erfolgt dies gemäß § 25 Abs. 2 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (TTDSG). Eine anschließende Datenverarbeitung durch Cookiebot erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zum Zweck und in unserem berechtigten Interesse, auf unseren Webseiten datenschutzkonform Cookies und ähnliche Technologien einsetzen und Ihnen einen einfachen Widerruf Ihrer Einwilligungserklärungen ermöglichen zu können.

Sofern Sie über unser Consent-Banner Einwilligungen abgeben, verarbeitet Cybot folgende Daten:

  • die IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • die Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und des Betriebssystems,
  • die Adresse der Webseite, von der aus Ihre Einwilligung gesendet wurde
  • das Datum und Uhrzeit der Einwilligung,
  • eine pseudonymer, zufälliger und verschlüsselter Zustimmungsschlüssel (Einwilligungs-ID).
  • Ihren Einwilligungsstatus, der als Nachweis Ihrer Einwilligung dient.

Diese Daten werden auf den Servern von Cybot protokolliert. Ihre IP-Adresse wird dabei durch Entfernen der letzten drei Ziffern so verkürzt, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Auf diese Weise sind unsere Webseiten in der Lage, Ihren Einwilligungsstatus bei allen nachfolgenden und künftigen Seitenaufrufen prüfen und gemäß Ihrer Entscheidung zum Einsatz von Cookies und anderen Technologien diese beim erneuten Seitenaufruf aktivieren oder deaktivieren zu können.

Die Prüfung erfolgt durch Abgleich des Einwilligungsschlüssels und des Einwilligungsstatus aus dem „CookieConsent“-Cookie mit den bei Abgabe Ihrer Einwilligung an Cybot übermittelten Werten, um sicherzustellen, dass sich der Status Ihrer ursprünglichen Einwilligung nicht verändert hat.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Wir übermitteln wir Ihre Daten an die

  • Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark,

Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch Cybot finden Sie unter https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy/.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Ihre Einwilligungs-ID und Ihr Einwilligungsstatus werden außerdem sowohl im Browser Ihres Endgeräts im Cookie „CookieConsent“ als auch auf den Servern von Cybot für die Dauer von 1 Monat gespeichert.

2.3. Einsatz von Cookies und ähnlichen Techniken

Weiterführende Hinweise und Erläuterungen zum Einsatz von Cookies und ähnlichen Techniken auf unseren Webseiten finden Sie in unserer gesonderten Cookie-Erklärung.

2.4. Google Tag Manager

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Auf unseren Webseiten binden wir den Dienst „Google Tag Manager“ der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, ein.

In der Europäischen Union (EU) und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) wird Google Tag Manager als Dienst von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, angeboten.

„Google Tag Manager“ ist ein Tag-Management-System (TMS), das uns die Einbindung und Verwaltung weiterer Webseiteninhalte in Java Script oder HTML-Code ermöglicht.

Insbesondere können darüber sog. Tags in unsere Webseite integriert und verwaltet werden. Tags sind kleine Code-Fragmente oder Markierungen (Web-Beacons, Tracking-Pixel oder ähnliche Markierungen), mithilfe derer Dienste zur Webseitenanalyse bzw. zum Nutzer-Tracking eine Unterscheidung bzw. Identifizierung von Nutzern ermöglichen.

Die Analyse der Webseitenbesuche bzw. das Nutzertracking erfolgen dabei nicht durch den „Google Tag Manager“, sondern durch die zu diesen Zwecken eingesetzten Dienste, wie beispielsweise „Google Analytics“ oder anderen Drittanbieterlösungen. Vielmehr dient der „Google Tag Manager“ lediglich der Einbindung und Verwaltung der für die Analyse bzw. für das Tracking nötigen Markierungen auf unseren Webseiten.

Da der „Google Tag Manager“ durch Google bereitgestellt und beim Seitenaufruf von dessen Servern nachgeladen wird, werden dabei auch die zum Seitenaufruf technisch erforderlichen Nutzungsdaten übermittelt. Google erhält insoweit auch Ihre IP-Adresse, die technisch zum Abruf der Inhalte erforderlich ist.

Soweit wir im Rahmen der Einbindung des Dienstes optionale Cookies und ähnlichen Techniken einsetzen bzw. soweit durch den Dienst Daten in Ihrem Endgerät abgelegt oder von dort ausgelesen werden, erfolgt dies gemäß § 25 Abs. 2 TTDSG. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Der Zweck und unser berechtigtes Interesse liegen darin, die Verwaltung unserer Webseiteninhalte effizient zu gestalten.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen der Nutzung des „Google Tag Managers“ an nachfolgenden Empfänger:

  • Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA.

Auf eine weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter haben wir grundsätzlich keinen Einfluss.

Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Datenverarbeitung in Drittstaaten:

Die Verarbeitung Ihrer Daten kann beim Einsatz des „Google Tag Manager“ auch in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) in Drittstaaten ohne angemessenes Datenschutzniveau, insbesondere in den USA, erfolgen.

Bei einer Übermittlung Ihrer Daten in Drittstaaten besteht das Risiko, dass dortige Behörden auf Ihre Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können.

Zur Absicherung eines angemessenen Datenschutzniveaus bei der Übermittlung Ihrer Daten an die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, wurden Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c, Abs. 5 S. 2 DSGVO abgeschlossen sowie weitere technischen Maßnahmen getroffen. Die Klauseln werden künftig durch Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ersetzt.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Durch die Einbindung des „Google Tag Manager“ auf unseren Webseiten werden Daten an die oben genannten Empfänger übermittelt und dort solange gespeichert, wie dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist.

Eine gesonderte Speicherung der erhobenen Daten durch uns findet nicht statt.

2.5. Google Analytics

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Auf unseren Webseiten binden wir den Dienst „Google Analytics“ der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, ein.

In der Europäischen Union (EU) und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) wird „Google Analytics“ als Dienst von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, angeboten, die uns als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO unterstützt.

„Google Analytics“ erstellt Nutzungsprofile auf Grundlage von Pseudonymen (Wiedererkennungsmerkmale aus Cookie- und Geräte-ID und weiteren Daten zum genutzten Endgerät oder dem sog. Browser-Fingerprint) und Nutzungsdaten (z.B. Name und Adresse der von Ihrem Browser angeforderten Webseitenhinhalte, Referral-Links, Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und Betriebssystems sowie der IP-Adresse des anfragenden Endgerätes).

Ebenso werden

  • demografische Daten (wie Kontinent, Land, Region, Stadt, Alter, Geschlecht und Interessen der Nutzer)
  • Daten zu Ihren Interaktionen mit Suchmaschinen,
  • Daten zu Ihren Interaktionen mit unseren Webseiten und unserem Onlineshop (Login Status, Kundennummer, Eigenschaft als gewerblicher Kunde oder Verbraucher, Daten zu Zeitpunkten des Besuchs, Button-Klicks, Scroll-Tiefe, Lese-Tiefe, sowie die Verwendung von Filterungen und Suchfunktionen, Daten zu von Ihnen auf unseren Webseiten angesehenen Produkten, Daten zur Nutzung des Warenkorbs sowie abgeschlossenen und nicht abgeschlossenen Einkaufsvorgängen, Daten zu Ihren Umsätzen) sowie
  • Daten zu Ihren Interaktionen mit Social Media Netzwerken

erfasst, analysiert und mit bereits bei Google und uns vorhandenen pseudonymen Daten zusammengeführt.

Hierzu werden Cookies und ähnliche Techniken, insbesondere JavaScript, eingesetzt um Daten auf Ihrem Endgerät zu speichern und auszulesen. Details zu den eingesetzten Cookies und ähnliche Techniken finden Sie oben unter „Einsatz von Cookies und ähnlichen Techniken“.

Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen, als solche zu zählen und bestimmten demografischen Zielgruppen oder Kundensegmenten zuzuordnen. Diese Erkenntnisse nutzen wir anschließend zur Schaltung zielgruppenorientierter Online-Werbemaßnahmen und Marketingkampagnen in Werbenetzwerken, insbesondere in Google Werbediensten.

Hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer IP-Adresse wurde „Google Analytics“ von uns so konfiguriert, dass diese vor einer Übermittlung an die Google Server in den USA durch die Funktion „_anonymizeIp()“ innerhalb der EU verkürzt wird.

Soweit wir im Rahmen der Einbindung des Dienstes optionale Cookies und ähnlichen Techniken einsetzen bzw. soweit durch den Dienst Daten in Ihrem Endgerät abgelegt oder von dort ausgelesen werden, erfolgt dies gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unsere Consent-Management-Plattform „Cookiebot“ abgegeben haben.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit frei mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO widerrufen werden. Um Ihren Widerruf auszuüben, nutzen Sie bitte den Link Datenschutzeinstellungen links unten auf den Webseiten.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen der Nutzung von „Google Analytics“ an nachfolgenden Empfänger:

  • Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA.

Auf eine weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter haben wir grundsätzlich keinen Einfluss.

Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Datenverarbeitung in Drittstaaten:

Die Verarbeitung Ihrer Daten kann beim Einsatz von „Google Analytics“ auch in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) in Drittstaaten ohne angemessenes Datenschutzniveau, insbesondere in den USA, erfolgen.

Bei einer Übermittlung Ihrer Daten in Drittstaaten besteht das Risiko, dass dortige Behörden auf Ihre Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können.

Zur Absicherung eines angemessenen Datenschutzniveaus bei der Übermittlung Ihrer Daten an die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, wurden Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c, Abs. 5 S. 2 DSGVO abgeschlossen sowie weitere technischen Maßnahmen getroffen. Die Klauseln werden künftig durch Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ersetzt.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Durch die Einbindung des „Google Analytics“ auf unseren Webseiten werden Daten an die oben genannten Empfänger übermittelt und dort solange gespeichert, wie dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist.

2.6. Google Werbedienste: Google Ads Conversion-Tracking, Remarketing und DoubleClick

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Auf unseren Webseiten binden wir die Werbedienste „Google Ads Conversion-Tracking“, „Google Ads Remarketing“ sowie „Google DoubleClick” der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, ein.

In der Europäischen Union (EU) und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) werden „Google Ads Conversion-Tracking“, „Google Ads Remarketing“ sowie „Google DoubleClick” als Dienste von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, angeboten.

Sofern Ihnen eine von uns über „Google Ads“ geschaltete Anzeige auf anderen Webseiten angezeigt wird oder Sie auf diese klicken, speichern diese anderen Webseiten auf Grundlage Ihrer dort erteilten Einwilligung ein „Google Ads Conversion-Tracking“-Cookie mit einem uns zugeordneten Pseudonym in Ihrem Endgerät.

Besuchen Sie anschließend innerhalb der Speicherdauer dieses Cookies unsere Webseiten, werden dieses Cookie sowie Ihre Nutzungsdaten vom „Google Ads Conversion-Tracking“ mittels eines Pixels und JavaScript-Codes auf unseren Webseiten ausgelesen.

Auf diese Weise kann Google feststellen, dass Ihnen eine von uns geschaltete Werbeanzeigen angezeigt wurde bzw. dass Sie diese angeklickt und daraufhin unsere Webseiten besucht haben sowie gegebenenfalls wie Sie unsere Webseiten anschließend genutzt haben.

Die Umsetzung einer Werbeanzeige in eine Handlung des Webseitenbesuchers wird als Conversion bezeichnet.

Aus diesen Informationen erstellt Google für uns Statistiken, aus denen wir erkennen können, wie viele Nutzer auf welche Weise auf unsere Werbeanzeigen reagiert haben. Auf Grundlage dieser Statistiken können wir die Wirksamkeit unsere Werbung optimieren und unsere Werbestrategie steuern.

Insbesondere ermöglicht uns Google auf Basis dieser Daten Zielgruppen für das „Google Ads Remarketing“ (zielgruppenorientierte Werbung) zu erstellen und diese über „Google Ads“ sowie „Google DoubleClick“ mittels Werbeanzeigen gezielt anzusprechen.

Soweit wir im Rahmen der Einbindung des Dienstes optionale Cookies und ähnlichen Techniken einsetzen bzw. soweit durch den Dienst Daten in Ihrem Endgerät abgelegt oder von dort ausgelesen werden, erfolgt dies gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unsere Consent-Management-Plattform „Cookiebot“ abgegeben haben.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit frei mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO widerrufen werden. Um Ihren Widerruf auszuüben, nutzen Sie bitte den Link Datenschutzeinstellungen links unten auf den Webseiten.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen der Nutzung des „Google Ads Conversion-Tracking“ an nachfolgenden Empfänger:

  • Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA.

Auf eine weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter haben wir grundsätzlich keinen Einfluss.

Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Datenverarbeitung in Drittstaaten:

Die Verarbeitung Ihrer Daten kann beim Einsatz der Google Werbedienste auch in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) in Drittstaaten ohne angemessenes Datenschutzniveau, insbesondere in den USA, erfolgen.

Bei einer Übermittlung Ihrer Daten in Drittstaaten besteht das Risiko, dass dortige Behörden auf Ihre Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können.

Zur Absicherung eines angemessenen Datenschutzniveaus bei der Übermittlung Ihrer Daten an die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, wurden Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c, Abs. 5 S. 2 DSGVO abgeschlossen sowie weitere technischen Maßnahmen getroffen. Die Klauseln werden künftig durch Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ersetzt.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Durch die Einbindung des „Google Ads Conversion-Tracking“, „Google Ads Remarketing“ sowie „Google DoubleClick” auf unseren Webseiten werden Daten an die oben genannten Empfänger übermittelt und dort solange gespeichert, wie dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist.

2.7. LinkedIn Conversion Tracking und Retargeting (Insight-Tag)

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Auf unseren Webseiten binden wir den Dienst „LinkedIn Conversion-Tracking“ der LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Ave., Sunnyvale, California 94085, USA, ein.

In der Europäischen Union (EU) und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) wird „LinkedIn Conversion-Tracking“ als Dienst von der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Gardner House 4,5,6, Dublin 2,, Irland, angeboten.

Sofern Ihnen eine von uns über LinkedIn geschaltete Anzeige auf anderen Webseiten angezeigt wird oder Sie auf diese klicken, speichern diese anderen Webseiten auf Grundlage Ihrer dort erteilten Einwilligung ein „LinkedIn Conversion-Tracking“ Cookie mit einem uns zugeordneten Pseudonym in Ihrem Endgerät.

Besuchen Sie anschließend innerhalb der Speicherdauer dieses Cookies unsere Webseiten, werden dieses Cookie sowie Ihre Nutzungsdaten vom „LinkedIn Conversion-Tracking“ mittels eines Pixels und JavaScript-Codes (sog. „LinkedIn Insight-Tag“) auf unseren Webseiten ausgelesen. Dabei werden folgende Daten verarbeitet:

  • der Namen und die Adresse der angeforderten Inhalte,
  • das Datum und die Uhrzeit der Abfrage,
  • die Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und des Betriebssystems einschließlich Angaben zur verwendeten Sprache,
  • die Referrer-Adresse, die angibt, von welchen Webseiten Sie auf unsere gelangt sind,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Ihre Interaktionen mit unseren Webseiten (z.B. angeklickte Inhalte und Events, Ausfüllen von Formularen, Häufigkeit der Reaktion).

IP-Adressen der Webseitenbesucher werden durch LinkedIn gekürzt, damit ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Soweit Webseitenbesucher zugleich Mitglieder von LinkedIn sind, wird auch die Nutzerkennung verarbeitet. IP-Adressen von Mitgliedern werden nicht gekürzt, sondern gehasht, um eine geräteübergreifende Nachverfolgung. Dabei werden neben der Benutzerkennung auch demographische Daten, wie Berufsbezeichnung, Unternehmen, Branche des Mitglieds verarbeitet.

Auf diese Weise kann LinkedIn feststellen, dass Ihnen eine von uns geschaltete Werbeanzeigen angezeigt wurde bzw. dass Sie diese angeklickt und daraufhin unsere Webseiten besucht haben sowie gegebenenfalls wie Sie unsere Webseiten anschließend genutzt haben.

Die Umsetzung einer Werbeanzeige in eine Handlung des Webseitenbesuchers wird als Conversion bezeichnet.

Aus diesen Informationen erstellt „LinkedIn Conversion-Tracking“ für uns Statistiken, aus denen wir erkennen können, wie viele Nutzer auf welche Weise auf unsere Werbeanzeigen reagiert haben.

Auf Grundlage dieser Statistiken können wir die Wirksamkeit unsere Werbung optimieren und unsere Werbestrategie steuern. Insbesondere ermöglicht uns LinkedIn auf Basis dieser Daten Zielgruppen für das „LinkedIn Retargeting“ (zielgruppenorientierte Werbung) zu erstellen und diese über LinkedIn Werbeanzeigen anzusprechen.

Soweit wir im Rahmen der Einbindung des Dienstes optionale Cookies und ähnlichen Techniken einsetzen bzw. soweit durch den Dienst Daten in Ihrem Endgerät abgelegt oder von dort ausgelesen werden, erfolgt dies gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unsere Consent-Management-Plattform „Cookiebot“ abgegeben haben.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit frei mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO widerrufen werden. Um Ihren Widerruf auszuüben, nutzen Sie bitte den Link Datenschutzeinstellungen links unten auf den Webseiten.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen der Nutzung des „LinkedIn Conversion-Tracking“ an nachfolgenden Empfänger:

  • LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Gardner House 4,5,6, Dublin 2, Irland,
  • LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Ave., Sunnyvale, California 94085, USA.

Auf eine weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter haben wir grundsätzlich keinen Einfluss.

Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch LinkedIn finden Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Datenverarbeitung in Drittstaaten:

Die Verarbeitung Ihrer Daten kann beim Einsatz des „LinkedIn Conversion-Tracking“ auch in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) in Drittstaaten ohne angemessenes Datenschutzniveau, insbesondere in den USA, erfolgen.

Bei einer Übermittlung Ihrer Daten in Drittstaaten besteht das Risiko, dass dortige Behörden auf Ihre Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können.

Zur Absicherung eines angemessenen Datenschutzniveaus bei der Übermittlung Ihrer Daten an die LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Ave., Sunnyvale, California 94085, USA, wurden Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c, Abs. 5 S. 2 DSGVO abgeschlossen sowie weitere technischen Maßnahmen getroffen. Die Klauseln werden künftig durch Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ersetzt.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Durch die Einbindung des „LinkedIn Conversion-Tracking“ auf unseren Webseiten werden Daten an die oben genannten Empfänger übermittelt und dort gespeichert.

IP-Adressen der Webseitenbesucher werden durch LinkedIn gekürzt, damit ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist. Bei LinkedIn Mitgliedern werden IP-Adressen nicht gekürzt, sondern gehasht, um eine geräteübergreifende Nachverfolgung zu ermöglichen. Die direkten Kennungen der Mitglieder werden innerhalb von sieben Tagen entfernt, um die Daten zu pseudonymisieren. Diese verbleibenden pseudonymisierten Daten werden dann innerhalb von 90 Tagen gelöscht.

2.8. Marketo Munchkin

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Auf unseren Webseiten binden wir den Dienst „Marketo Munchkin“ der Adobe Inc. 345 Park Avenue, San Jose, California, 95110-2704, USA, ein.

In der Europäischen Union (EU) und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) wird „Marketo Munchkin“ als Dienst von der Adobe Systems Software Ireland Limited, Irland, angeboten.

„Marketo Munchkin“ erstellt Nutzungsprofile auf Grundlage von Pseudonymen (Wiedererkennungsmerkmale z.B. Cookie-ID) und den Interaktionen der Nutzer unserer Webseiten. Hierzu werden Cookies und ähnliche Techniken, insbesondere JavaScript, eingesetzt um Daten auf Ihrem Endgerät zu speichern und auszulesen. Details zu den eingesetzten Cookies und ähnliche Techniken finden Sie oben unter „Einsatz von Cookies und ähnlichen Techniken“.

Aus diesen Informationen erstellt „Marketo Munchkin“ für uns Statistiken, aus denen wir erkennen können, wie viele Nutzer auf welche Weise auf unsere Marketingmaßnahmen reagiert haben. Die über den Dienst gewonnenen Daten nutzen wir, um die Wirksamkeit unserer Marketing-Kampagnen zu verbessern, damit wir mögliche Interessenten und Käufer noch gezielter werblich ansprechen können.

Soweit wir im Rahmen der Einbindung des Dienstes optionale Cookies und ähnlichen Techniken einsetzen bzw. soweit durch den Dienst Daten in Ihrem Endgerät abgelegt oder von dort ausgelesen werden, erfolgt dies gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unsere Consent-Management-Plattform „Cookiebot“ abgegeben haben.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit frei mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO widerrufen werden. Wie Sie Ihren Widerruf ausüben können erfahren Sie oben unter „Einsatz von Cookies und ähnlichen Techniken“.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen der Nutzung von „Marketo“ an nachfolgenden Empfänger:

  • Adobe Systems Software Ireland Limited, Irland,
  • Adobe Inc. 345 Park Avenue, San Jose, California, 95110-2704, USA.

Auf eine weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter haben wir grundsätzlich keinen Einfluss.

Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch Adobe finden Sie unter https://www.adobe.com/privacy/policy.html.

Datenverarbeitung in Drittstaaten:

Die Verarbeitung Ihrer Daten kann beim Einsatz von „Marketo Munchkin“ auch in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) in Drittstaaten ohne angemessenes Datenschutzniveau, insbesondere in den USA, erfolgen.

Bei einer Übermittlung Ihrer Daten in Drittstaaten besteht das Risiko, dass dortige Behörden auf Ihre Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können.

Zur Absicherung eines angemessenen Datenschutzniveaus bei der Übermittlung Ihrer Daten an die Adobe Inc. 345 Park Avenue, San Jose, California, 95110-2704, USA, wurden Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c, Abs. 5 S. 2 DSGVO abgeschlossen sowie weitere technischen Maßnahmen getroffen. Die Klauseln werden künftig durch Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ersetzt.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Durch die Einbindung von „Marketo Muchkin“ auf unseren Webseiten werden Daten an die oben genannten Empfänger übermittelt und dort solange gespeichert, wie dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist.

2.9. Newsletter, Newslettertracking, Webinareanmeldungen und Download von Whitepapern

Wir bieten Ihnen auf unseren Webseiten die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer Newsletter und anderer elektronischer Nachrichten sowie für die Teilnahme an Webinaren anzumelden oder Whitepaper herunterzuladen.

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Soweit Sie sich auf unseren Webseiten als Gegenleistung für die Bereitstellung Ihrer Daten zu Werbezwecken kostenlos für den Bezug von personalisierte oder gruppenspezifische, Marketing bezogenen, elektronische Nachrichten oder die Teilnahme an Webinaren angemeldet haben, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse sowie je nach erforderlichem Umfang weitere Pflichtangaben (Anrede, Vor- und Nachname, gegebenenfalls Unternehmen, Unternehmensgröße sowie Position im Unternehmen) und gegebenenfalls freiwilligen Angaben (Kundennummer) um mit Ihnen über Marketing E-Mails in Kontakt treten und um Sie im Wege der Direktwerbung interessenorientiert über unsere Produkte und Dienstleistungen, aktuelle Ereignisse, Aktionen, Veranstaltungen und Live-Events sowie Webinare, sowie über Angebote informieren zu können.

Die jeweiligen Angaben Pflichtangaben, insbesondere zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Funktion im Unternehmen sowie gegebenenfalls zur Unternehmensgröße werden zur personalisierten Ansprache, zur Überprüfung Ihrer Mitgliedschaft in einer bestimmten Gruppe sowie zur thematischen Schwerpunktsetzung der Newsletter oder Webinare verarbeitet.

Nachdem Ihre E-Mail-Adresse über ein Formular auf unseren Webseiten übermittelt worden ist, erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Link, in der wir Sie bitten, Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen und sich so für den Bezug werblicher elektronischer Nachrichten bzw. die Anmeldung zu Webinaren anzumelden.

Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass sich ausschließlich zugriffsberechtigte Personen mit Ihrer E-Mail-Adresse für den Bezug unserer werblichen E-Mails anmelden. Der Versand dieser E-Mail erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Der eigentliche Versand werblicher E-Mails erfolgt nach Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse durch Aktivierung des Links.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung in die Zusendung werblicher elektronischer Nachrichten erteilen, gestatten Sie uns ebenfalls die Verarbeitung von Daten dazu, ob Sie unsere Marketing-E-Mails erhalten und Sie sie geöffnet haben, in welchem Umfang Sie mit dem Inhalt interagiert haben, insbesondere, welche Links Sie angeklickt haben und in welchem Umfang Sie unsere E-Mails gelesen oder überflogen haben.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art.  6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit frei mit Wirkung für die Zukunft gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen werden. Wenn Sie zukünftig keine Nachrichten mehr erhalten möchten, können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen. Nutzen Sie hierfür den Link zur Abbestellung, den Sie in jeder Newsletter-E-Mail vorfinden. Alternativ können Sie Ihren Widerruf über die oben unter „Verantwortlicher“ genannte Kontaktdaten oder gegenüber unserem Kundenservice erklären.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen der Nutzung von „Marketo“ an nachfolgenden Empfänger:

  • Adobe Systems Software Ireland Limited, Irland,
  • Adobe Inc. 345 Park Avenue, San Jose, California, 95110-2704, USA
  • Staples UK Ltd., Hampden Court, Kingsmead Business Park, High Wycombe, Buckinghamshire, HP11 1JU, Vereinigtes Königreich

Datenverarbeitung in Drittstaaten:

Die Verarbeitung Ihrer Daten kann beim Einsatz des „Marketo Munchkin“ auch in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) in Drittstaaten ohne angemessenes Datenschutzniveau, insbesondere in den USA, erfolgen.

Bei einer Übermittlung Ihrer Daten in Drittstaaten besteht das Risiko, dass dortige Behörden auf Ihre Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können.

Zur Absicherung eines angemessenen Datenschutzniveaus bei der Übermittlung Ihrer Daten an die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, wurden Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c, Abs. 5 S. 2 DSGVO abgeschlossen sowie weitere technischen Maßnahmen getroffen. Die Klauseln werden künftig durch Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ersetzt.

Hinsichtlich einer Übermittlung Ihrer Daten an die

  • Staples UK Ltd., Hampden Court, Kingsmead Business Park, High Wycombe, Buckinghamshire, HP11 1JU, Vereinigtes Königreich
  • Rackspace, UK datacenter hosting facility (ISO 27001 Certified), Vereinigtes Königreich

wurde ein angemessenes Datenschutzniveau im Vereinigten Königreich durch den Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vom 28.06.2021 gem. Art. 45 Abs. 3 DSGVO festgestellt.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten solange dies für die Erreichung der vorgenannten Zwecke erforderlich ist. Anschließend löschen wir Ihre Daten, es sei denn eine Datenverarbeitung, gegebenenfalls auch in anderen Systemen, ist weiterhin auf Grundlage einer anderen Rechtsgrundlage zulässig oder für uns verpflichtend (z.B. im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungspflichten).

2.10. Videoplattform YouTube

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Wir binden Videos über die Videoplattform „YouTube“ der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, ein.

In der EU und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) wird als Dienst von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, angeboten.

Da eingebundene Videos beim Seitenaufruf von den Servern der Videoplattform „YouTube“ nachgeladen werden, werden dabei auch die zum Seitenaufruf technisch erforderlichen Nutzungsdaten übermittelt. Google erhält insoweit auch Ihre IP-Adresse, die technisch zum Abruf der Inhalte erforderlich ist.

Bei der Einbindung von Videos über die Videoplattform „YouTube“ können gegebenenfalls Cookies und ähnliche Techniken eingesetzt werden, um Daten in Ihrem Endgerät zu speichern oder auszulesen. Details zu den eingesetzten Cookies und ähnliche Techniken finden Sie oben unter „Einsatz von Cookies und ähnlichen Techniken“.

Soweit wir im Rahmen der Einbindung des Dienstes optionale Cookies und ähnlichen Techniken einsetzen bzw. soweit durch den Dienst Daten in Ihrem Endgerät abgelegt oder von dort ausgelesen werden, erfolgt dies gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Eine anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unsere Consent-Management-Plattform „Cookiebot“ abgegeben haben.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit frei mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO widerrufen werden. Um Ihren Widerruf auszuüben, nutzen Sie bitte den Link Datenschutzeinstellungen links unten auf den Webseiten.

Datenverarbeitung in Drittstaaten:

Die Verarbeitung Ihrer Daten kann beim Einsatz von „YouTube“ auch in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) in Drittstaaten ohne angemessenes Datenschutzniveau, insbesondere in den USA, erfolgen.

Bei einer Übermittlung Ihrer Daten in Drittstaaten besteht das Risiko, dass dortige Behörden auf Ihre Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können.

Zur Absicherung eines angemessenen Datenschutzniveaus bei der Übermittlung Ihrer Daten an die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA, wurden Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c, Abs. 5 S. 2 DSGVO abgeschlossen sowie weitere technischen Maßnahmen getroffen. Die Klauseln werden künftig durch Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ersetzt.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen der Nutzung Videoplattform „YouTube“ an nachfolgenden Empfänger:

  • Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA.

Auf eine weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter haben wir grundsätzlich keinen Einfluss.

Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Durch die Einbindung der Videoplattform „YouTube“ auf unseren Webseiten werden Daten an die oben genannten Empfänger übermittelt und dort solange gespeichert, wie dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist. Eine gesonderte Speicherung der erhobenen Daten durch uns findet nicht statt.

3. Weitere Datenverarbeitungen

3.1. Datenverarbeitung zur Kommunikationsabwicklung

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Sofern Sie ein Mitarbeiter bei einem unserer Auftraggeber- (unsere Kundenunternehmen) oder Auftragnehmer (Dienstleister, Subunternehmer oder Lieferant) sind, verarbeiten wir von Ihnen im Rahmen unserer Datenverarbeitungen erhobene geschäftliche Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, Telefaxnummer, E-Mailadresse) ebenfalls zu Zwecken der Vertragsanbahnung und der Vertragserfüllung mit Ihrem Arbeitgeber weiter. Ihre Daten verarbeiten wir dabei aufgrund unseres berechtigten Interesses der Kontaktaufnahme und Vertragserfüllung mit Ihnen als Vertreter Ihres Arbeitgebers.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser und Ihr gleichlaufendes (berechtigtes) Interesse an dieser Datenverarbeitung ergibt sich hierbei aus dem Ziel, Ihre Anfragen zu beantworten, ggf. vorliegende Probleme zu lösen, angefragte Informationen weiterzugeben, etc. und somit Ihre Zufriedenheit als (potentiellen) Kunden zu erhalten und zu fördern.

Des Weiteren kann es sein, dass wir Ihre Kontaktdaten als Geschäftspartner bzw. Mitarbeiter eines Geschäftspartners für eine werbliche postalische oder telefonische Ansprache nutzen.

Wir gehen hierbei von Ihrer mutmaßlichen Einwilligung aus. Es findet bzgl. der Verwendung Ihrer Kontaktdaten eine einzelfallbezogene Interessensabwägung durch uns statt. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall das berechtigte Interesse an einer werblichen Ansprache seiner Geschäftspartner durch uns nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten in solange dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist. Anschließend löschen wir Ihre Daten, es sei denn eine Datenverarbeitung, gegebenenfalls auch in anderen Systemen, ist weiterhin auf Grundlage einer anderen Rechtsgrundlage zulässig oder für uns verpflichtend (z.B. im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungspflichten).

3.2. Datenverarbeitung zur Qualitätssicherung

3.2.1. Aufzeichnung und Auswertung von Telefongesprächen

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Sofern Sie uns hierzu gesondert Ihre Einwilligung erteilen, zeichnen wir Ihre Telefongespräche mit unseren Mitarbeitern zu Ausbildungs- und Schulungszwecken sowie zur Qualitätssicherung und Verbesserung im Bereich des Kundenservice auf und werten diese anschließend aus.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit frei mit Wirkung für die Zukunft gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an die oben unter „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten bzw. an unseren Kundenservice.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten in solange dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist. Anschließend löschen wir Ihre Daten, es sei denn eine Datenverarbeitung, gegebenenfalls auch in anderen Systemen, ist weiterhin auf Grundlage einer anderen Rechtsgrundlage zulässig oder für uns verpflichtend (z.B. im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

3.2.2. Auswahl und Auswertung elektronischer Schriftwechsel 

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Um unser Servicepersonal auszubilden und zu schulen, sowie um die Qualität unseres Kundenservice zu sichern und zu verbessern, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten aus elektronischen Schriftwechseln und Konversationen zwischen Ihnen und uns aus E-Mails und aus unserem Online-Chat, um stichprobenartig oder anlassbezogen geeignete Beispiele auswählen zu können. Die ausgewählten Beispiele werden vor der weiteren Verwendung anonymisiert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten in solange dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist. Anschließend löschen wir Ihre Daten, es sei denn eine Datenverarbeitung, gegebenenfalls auch in anderen Systemen, ist weiterhin auf Grundlage einer anderen Rechtsgrundlage zulässig oder für uns verpflichtend (z.B. im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

3.3. Datenverarbeitung bei Kundenzufriedenheitsumfragen und Marktforschung 

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Um unsere Angebote und Dienstleistungen stetig verbessern zu können, führen wir auf telefonischem und elektronischen Weg Kundenzufriedenheits- und Marktforschungsumfragen durch und nehmen hierzu mit Ihnen Kontakt auf.

Die von uns im Rahmen von Kundenzufriedenheits- und Marktforschungsumfragen verarbeiteten Daten umfassen Ihren Namen, gegebenenfalls Ihre Funktion in Ihrem Unternehmen, Ihre Festnetz- und Mobiltelefonnummern und/oder Ihre E-Mail-Adresse. Des Weiteren verarbeiten wir personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Kundenzufriedenheits- und Marktforschungsumfragen freiwillig zur Verfügung stellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Zur Kontaktaufnahme per E-Mail nutzen wir personenbezogenen Daten nur, soweit Sie uns hierzu gesondert eine Einwilligung erteilen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit frei mit Wirkung für die Zukunft gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an die oben unter „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten bzw. an unseren Kundenservice.

3.4. Datenverarbeitung zu Werbezwecken

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Außerdem verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um mit Ihnen postalisch, telefonisch und per E-Mail in Kontakt zu treten und Ihnen oder Ihrem Unternehmen auf diese Weise individuell auf Sie zugeschnittene Angebote unterbreiten zu können.

Bei sonstigen Marktteilnehmern (Gewerbetreibende, Unternehmer, Organisationen und deren Mitarbeiter) verarbeiten wir Name, Adresse und geschäftliche Telefonnummer zur postalischen und telefonischen Kontaktaufnahme im Interesse und zum Zweck der Direktwerbung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Dieser Verarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gem. Art. 21 DSGVO widersprechen.

Zur Kontaktaufnahme per E-Mail verarbeiten wir personenbezogenen Daten sonstiger Marktteilnehmer nur, soweit Sie uns hierzu gesondert eine Einwilligung erteilen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit frei mit Wirkung für die Zukunft gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Wenden Sie sich hierfür bitte an die oben unter „Verantwortlicher“ genannten Kontaktdaten bzw. an unseren Kundenservice.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten in solange dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist. Anschließend löschen wir Ihre Daten, es sei denn eine Datenverarbeitung, gegebenenfalls auch in anderen Systemen, ist weiterhin auf Grundlage einer anderen Rechtsgrundlage zulässig oder für uns verpflichtend (z.B. im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

3.5. Dokumentation der Einhaltung des Datenschutzes

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Soweit Sie uns gegenüber eine Einwilligungserklärung abgeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten über die Umstände und den Zeitpunkt der Abgabe (gegebenenfalls Unterschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- bzw. Faxnummer oder IP-Adresse), um im Rahmen der uns nach Art. 5 Abs. 2 DSGVO obliegenden Rechenschaftspflicht nachweisen zu können, dass Sie in die betreffende Datenverarbeitung eingewilligt haben.

Soweit Sie Ihre Betroffenenrechte aus der DSGVO uns gegenüber ausüben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ebenfalls, um ihre Betroffenenrechte aus der DSGVO umzusetzen sowie um im Rahmen der Rechenschaftspflicht gemäß Art. 5 Abs. 2 DSGVO nachweisen zu können, dass wir die DSGVO bei der Bearbeitung Ihrer Anfrage eingehalten haben.

Die Verarbeitung erfolgt jeweils auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die Einhaltung der Vorgaben der DSGVO im Rahmen unserer Rechenschaftspflicht dokumentieren zu können.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Es kann auch vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Einwilligung oder Ihrer Anfrage an unseren externem betrieblichen Datenschutzbeauftragten weiterleiten, der uns bei uns bei der Einhaltung der Vorgaben der DSGVO unterstützt.

Rechtgrundlage dieser Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Der Zweck und unser berechtigtes Interesse an dieser Übermittlung liegen darin, unsere datenschutzrechtlichen Pflichten erfüllen und die Einhaltung der Vorgaben der DSGVO sicherstellen zu können.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten in solange dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist. Daten zu einer abgegebenen Einwilligung speichern wir regelmäßig bis zum Ablauf von 3 Jahren ab Ende des Jahres, in dem wir von dieser zuletzt Gebrauch gemacht haben. Daten die wir im Zusammenhang mit Umsetzung von Betroffenenrechten verarbeiten, werden regelmäßig für die Dauer von 3 Jahren ab Ende des Jahres, in dem Sie Ihr betroffenenrecht ausgeübt haben, gespeichert.

Anschließend löschen wir Ihre Daten, es sei denn eine Datenverarbeitung, gegebenenfalls auch in anderen Systemen, ist weiterhin auf Grundlage einer anderen Rechtsgrundlage zulässig oder für uns verpflichtend (z.B. im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

3.6. Datenverarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen 

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten in Einzelfällen zum Zweck und in dem Interesse der Geltendmachung von Rechtsansprüchen, beispielsweise zur Durchsetzung unserer Forderungen aufgrund nichtbezahlter Rechnungen, sofern Ihre Daten für einen Rechtsstreit relevant sind.

Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten in Einzelfällen zum Zweck und in dem Interesse der Abwehr von Rechtsansprüchen die gegen uns erhoben werden, beispielsweise bei der Geltendmachung von Sachmängelhaftungsansprüchen, sofern Ihre Daten für einen Rechtsstreit relevant sind.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Gegebenenfalls werden Ihre Daten im erforderlichen Umfang an Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Finanz- oder Ermittlungsbehörden, Rechtsanwälte, Sachverständige oder Gerichte übermittelt.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten im Einzelfall im erforderlichen Umfang solange dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist. Anschließend löschen wir Ihre Daten, es sei denn eine Datenverarbeitung, gegebenenfalls auch in anderen Systemen, ist weiterhin auf Grundlage einer anderen Rechtsgrundlage zulässig oder für uns verpflichtend (z.B. im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungspflichten).

3.7. Datenverarbeitung zur Erfüllung einer sonstigen rechtlichen Verpflichtung

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Ferner verarbeiten wir personenbezogene Daten, sofern dies für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit der jeweiligen Rechtsnorm, die uns eine solche Pflicht auferlegt.

Hierbei kann es sich beispielsweise um Normen aus der Abgabenordnung (AO), z.B. § 147 AO, dem Handelsgesetzbuch (HGB), z.B. § 257 HGB, oder der Strafprozessordnung (StPO) handeln, die uns zur Aufbewahrung oder Verarbeitung von Daten verpflichten.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Gegebenenfalls werden Ihre Daten im erforderlichen Umfang an Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Finanz- oder Ermittlungsbehörden, Rechtsanwälte, Sachverständige oder Gerichte übermittelt.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten im Einzelfall im erforderlichen Umfang solange dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist. Anschließend löschen wir Ihre Daten, es sei denn eine Datenverarbeitung, gegebenenfalls auch in anderen Systemen, ist weiterhin auf Grundlage einer anderen Rechtsgrundlage zulässig oder für uns verpflichtend (z.B. im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungspflichten).

3.8. Datenübermittlung an eigenverantwortliche Dritte im Fall einer Firmenumstrukturierung

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung / Rechtsgrundlagen:

Schließlich übermitteln wir gegebenenfalls zum Zwecke und in dem Interesse der Vorbereitung und Durchführung von Veräußerungen einzelner Rechtsgüter unseres Unternehmens bzw. einzelner Unternehmensteile zur Gewinnerzielung wir personenbezogene Kundendaten an Erwerber.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Soweit in diesem Zusammenhang eine Übermittlung Ihrer Bankdaten relevant werden würde, erfolgt diese nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Gegebenenfalls werden Ihre Daten im erforderlichen Umfang an Erwerber, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Sachverständige übermittelt.

Speicherdauer / Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten im Einzelfall im erforderlichen Umfang solange dies für die Erreichung des vorgenannten Zwecks erforderlich ist. Anschließend löschen wir Ihre Daten, es sei denn eine Datenverarbeitung, gegebenenfalls auch in anderen Systemen, ist weiterhin auf Grundlage einer anderen Rechtsgrundlage zulässig oder für uns verpflichtend (z.B. im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungspflichten).

4. Empfänger Ihrer Daten

Soweit die Empfänger Ihrer Daten nicht bereits bei den oben dargestellten Datenverarbeitungen gesondert angegeben sind, übermitteln wir Ihre Daten an Empfänger, die uns beim Betrieb unserer Webseiten sowie unserer sonstigen weiteren Datenverarbeitungen und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen.

Im Fall von Auftragsverarbeitungen gemäß Art. 28 DSGVO übermitteln wir Ihre Daten an Dienstleister, die uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet sind.

Sofern eine gemeinsame Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 DSGVO besteht, übermitteln wir Ihre Daten an Mitverantwortliche, mit denen wir eine entsprechende vertragliche Regelung getroffen haben, soweit für die Übermittlung durch uns eine Rechtsgrundlage besteht.

Schließlich übermitteln wir Ihre Daten gegebenenfalls an eigenständig Verantwortliche soweit für die Übermittlung durch uns eine Rechtsgrundlage besteht.

Soweit die Datenverarbeitung auch außerhalb der EU bzw. des EWR in Drittstaaten stattfinden kann, besteht das Risiko, dass Behörden in Drittstaaten auf die Daten zu Sicherheits- und Überwachungszwecken zugreifen, ohne dass Sie hierüber informiert werden oder Rechtsmittel einlegen können.

Wir ergreifen daher Maßnahmen nach Art. 44 ff. DSGVO, um trotz dieser Risken ein angemessenes Datenschutzniveau sicherzustellen. Dies erfolgt beispielsweise durch den Abschluss der bisherigen Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c, Abs. 5 S. 2 DSGVO in Verbindung mit weiteren technischen Maßnahmen mit unseren Dienstleistern oder durch unsere Dienstleister mit deren Datenempfängern in Drittstaaten. Die Klauseln werden künftig durch Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ersetzt.

5. Speicherdauer

Soweit eine konkrete Speicherdauer bei den oben dargestellten Datenverarbeitungen nicht gesondert angegeben ist, verarbeiten wir Ihre Daten grundsätzlich nur solange, wie diese zur Erreichung der vorgenannten Zwecke erforderlich sind. Anschließend vernichten wir Ihre Daten bzw. löschen Sie aus allen unseren operativen Systemen.

Ebenso verfahren wir, wenn Sie im Fall einer Verarbeitung auf Grundlage einer uns gegenüber gegebenenfalls erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihr Widerrufsrecht nach Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO ausüben bzw. im Fall einer Verarbeitung auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO ausüben und die dort genannten Voraussetzungen erfüllt sind. Dies gilt insbesondere, wenn keine nachweisbar zwingend schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung durch uns vorliegen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffenen Person überwiegen, sowie sofern auch keine gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung oder Vernichtung entgegenstehen.

Gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten können sich unter anderem aus handels- oder steuerrechtlichen Normen ergeben.

Zudem haben wir bei der Speicherdauer gegebenenfalls gesetzliche Verjährungsfristen zu beachten.

Soweit die Erfüllung einer uns auferlegten rechtlichen Aufbewahrungspflicht einer Löschung entgegensteht, überführen wir die betroffenen Daten in Archive und schränken die weitere Verarbeitung für die Dauer der Aufbewahrungsfrist ein. Eine endgültige Löschung erfolgt in diesem Fall erst nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist.

Soweit die Verarbeitung Ihre Daten in Einzelfällen darüber hinaus zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, verarbeiten wir Ihre Daten bis zu einem rechtskräftigen Abschluss des Rechtstreits bzw. Verfahrens. Ausgenommen hiervon sind lediglich Dokumente, die den rechtskräftigen Abschluss eines Rechtsstreits oder Verfahrens dokumentieren, wie beispielsweise Vergleichsvereinbarungen oder Urteile, solange daraus noch Rechte oder Ansprüche abgeleitet werden können.

Soweit im Fall Ihres Widerspruchs nachweisbar zwingend schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung durch uns vorliegen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, bliebe die Speicherung Ihrer Daten weiterhin zulässig.

Wir verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur solange, wie diese zur Erreichung der vorgenannten Zwecke erforderlich sind.

6. Freiwilligkeit der Bereitstellung Ihrer Daten

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. 
Sie ist jedoch in bestimmten Fällen erforderlich, damit wir Ihre Anfrage beantworten oder Sie die von uns angebotenen Dienste und Leistungen in Anspruch nehmen können. 
Die Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten führt möglicherweise dazu, dass wir Ihre Anfrage nicht beantworten können oder Sie die angebotenen Dienste und Leistungen nicht in Anspruch nehmen können.
Ausgenommen hiervon sind natürlich solche Datenverarbeitungen, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhen. Diese sind stets freiwillig. Sie können einmal gegebene Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

7. Ihre Rechte

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen bestimmte Rechte:

7.1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

7.2. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) 

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und gegebenenfalls die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

7.3. Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

7.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, sofern eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben oder für die Dauer einer etwaigen Prüfung, ob unsere berechtigten Interessen gegenüber Ihren Interessen als betroffene Person überwiegen.

7.5. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

7.6. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7.7. Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO)

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO verarbeitet werden, steht Ihnen gemäß Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO das Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung zu. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

7.8. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Postfach 102932, 70025 Stuttgart.

8. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung. Wenden Sie sich hierzu bitte an:

E-Mail: office@datenschutz-sued.de

datenschutz süd GmbH
Kennwort: „Lyreco Deutschland GmbH“
Wörthstraße 15
97082 Würzburg

9. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 15.09.2022 aktualisiert.

Kontakt
close

Persönlich für Sie da

Kontaktieren Sie uns persönlich unter der Telefonnummer 0800 / 10 11 715

Oder füllen Sie das nachstehende Formular aus und einer unsere Mitarbeiter wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen. (*Pflichtfeld)

Get help DE

Form
Datenschutz:*
Mehr Informationen anfordern: