Staples Business Advantage

Sechs Tipps zur Produktivitätssteigerung mithilfe einer ergonomischen Büroeinrichtung

Teilen per:
staples

Computer haben unsere Arbeitsweise grundlegend verändert. Vor dem Computerzeitalter waren die Tätigkeiten eines Büroangestellten wesentlich vielseitiger: Dokumente wurden per Hand geschrieben, und wenn man etwas mit einem Kollegen zu besprechen hatte, stand man auf und ging zu seinem Schreibtisch, anstatt eine E-Mail zu schreiben. Im Grunde genommen sind die täglichen Aufgaben im Büro durch Computer viel repetitiver geworden. Leider hat dies dazu geführt, dass viele Menschen unter haltungsbedingten Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSEs) leiden. Dies wirkt sich wiederum negativ auf die Produktivität aus: Mitarbeiterausfälle im Zusammenhang mit MSEs kosten Unternehmen jährlich Hunderte Millionen Euro. Glücklicherweise lassen sich diese Produktivitätseinbußen aber einfach vermeiden – durch eine ergonomischere Arbeitsumgebung. Mittels eines besseren Bürodesigns sowie ergonomischer Tools, Arbeitsplätze, Ausstattung und Umweltkontrollen können Unternehmen das Risiko von MSEs senken. Darüber hinaus erhöhen diese Maßnahmen die Produktivität und reduzieren Kosten im Zusammenhang mit Schadenersatzansprüchen von Angestellten. Viele Unternehmen erzielen bereits positive Ergebnisse durch die Implementierung von Ergonomie-Programm und profitieren davon. Beachten Sie die folgenden sechs Tipps:

  • Bewerten Sie Ihre Bedürfnisse. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ergonomie-Kampagne die speziellen Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter je nach deren Arbeitsroutine erfüllt.
  • Automatisieren Sie repetitive Aufgaben. Das Automatisieren repetitiver Aufgaben wie Dokumentation und Nachverfolgung kann das Auftreten von MSEs reduzieren.
  • Suchen Sie Rat beim Experten. Beauftragen Sie Ergonomie-Fachleute mit der Beurteilung Ihrer Arbeitsumgebung, um potenzielle Problembereiche zu identifizieren und Lösungsvorschläge zu erhalten, die Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget entsprechen. Achten Sie dabei darauf, dass die Fachleute gemäß den sogenannten „Humankriterien“, zu finden in der Norm DIN EN ISO 9241 Teil 2, arbeiten.
  • Schulen Sie Ihre Mitarbeiter. Ergonomische Ausstattung zeigt nur dann Wirkung, wenn sie richtig verwendet wird. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter bezüglich Verwendung und Best Practices geschult werden.
  • Wählen Sie eine ganzheitliche Herangehensweise. Hören Sie nicht bei der Büroeinrichtung auf: Ihre Ergonomie-Kampagne sollte auch Umweltkontrollen beinhalten, die gewährleisten, dass Geräuschpegel, Beleuchtung und Temperatur zum Wohlbefinden und zur Gesundheit der Mitarbeiter beitragen.
  • Ein ergonomisches Büro wirkt sich sowohl auf den Gewinn des Unternehmens als auch auf die Einstellung der Mitarbeiter positiv aus.
Teilen per:

Weiterlesen

close

Persönlich für Sie da

Kontaktieren Sie uns persönlich unter der Telefonnummer:

0800 / 10 11 715

Oder füllen Sie das nachstehende Formular aus und einer unsere Mitarbeiter wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Get help DE

Form