Staples Business Advantage

Keimfalle Händeschütteln

Teilen per:

Ein Händedruck und ein freundliches „Hallo“ hinterlassen einen entscheidenden ersten Eindruck, und es wird geschätzt, dass wir rund 15.000 Hände in unserem Leben schütteln.

Unsere Hände kommen täglich mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Oberflächen in Berührung. Da ist es kein Wunder, dass wir unheimlich viele Keime und Bakterien aufnehmen. Den neuesten Forschungen zufolge werden beim Händeschütteln tatsächlich mehr Keime übertragen als beim Küssen. Auf einer durchschnittlichen Tastatur tummeln sich bis zu 7.500 Bakterien und auch Computer-Mäuse und -Bildschirme sind wahre Brutstätten für Keime und Viren. Wenn es darum geht, die Ausbreitung schädlicher Bakterien zu bekämpfen, ist regelmäßiges Händewaschen unerlässlich.

Warum ist Händewaschen so wichtig?

Studien zufolge wäscht sich jeder Fünfte nach dem Toilettenbesuch nicht die Hände, was zu Krankheiten führt – von der allgemeinen Erkältung bis zum Norovirus.

Da Keime auf einer Oberfläche zwischen 48 und 72 Stunden überleben können, kann bereits das bloße Berühren eines dreckigen Schreibtischs oder einer Maus dafür sorgen, dass Sie sich einen Virus einfangen. Dieser wird dann unter Umständen beim Händeschütteln mit einer anderen Person weitergegeben. Eine Studie der Aberystwth-Universität ergab, dass Händeschütteln 10 Mal mehr Bakterien als ein Fauststoß verbreiten kann.

Die Mitarbeiter anzuregen, sich richtig die Hände zu waschen und zu trocknen, kann helfen, Krankheiten unter ihnen zu reduzieren. Und somit auch die Krankheitstage. Ebenso ist es vermutlich sinnvoll, ihnen vom Essen am Schreibtisch abzuraten, schließlich lauern hier jede Menge unappetitlicher Keime und Bakterien. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit dem Team beim gemeinsamen Mittagessen zu unterhalten, oder um eine dringend benötigte Pause auf Sofas oder im Freien einzulegen, die die Produktivität steigert. Auf die Praxis des Händewaschens vor dem Essen und nach der Benutzung der Toilette sollte auch dringend hingewiesen werden. Wenn Seife und Desinfektionsmittel für Hände sich in greifbarer Nähe befinden, gibt es keine Ausreden mehr, die Hände nicht zu waschen.

Waschen Sie Ihre Hände richtig?

Viele Leute achten darauf, ihre Hände zu waschen, aber der Großteil davon macht es nicht richtig. Mehr als 50 % der Menschen vergessen, ihre Daumen zu waschen, und 95 % nehmen sich nicht genügend Zeit für das Händewaschen.

Damit die Keime auf den Händen gründlich weggespült werden, sollten Sie sie mindestens 20 Sekunden lang waschen. Die Hände sollten mit Wasser nass gemacht werden und es sollte genügend Seife verwendet werden, um beide Hände zu bedecken. Dann sollten die Handballen, die Finger, Daumen und die Rückseite der Hände geschrubbt werden. Es wird empfohlen, sie anschließend gründlich abzuspülen und zu trocknen.

Nur acht Sekunden werden mit dem Trocknen der Hände verbracht, was nicht lang genug ist, um diese keimfrei zu machen – stellen Sie sicher, dass Ihre Hände vollständig trocken sind, bevor Sie zurück ins Büro gehen.

Händetrockner vs. Papiertücher

Das Trocknen der Hände ist ebenso wichtig wie das Waschen, da sich Keime auf nassen Händen viel leichter vermehren können. Aber wenn es um das Händetrocknen geht, weiß man oft nicht, was besser ist: Händetrockner oder Papiertücher. Und während viele Menschen eine Präferenz haben, was sie lieber verwenden, hat eine Studie von Katrin gezeigt, dass das Trocknen der Hände mit Papiertüchern tatsächlich besser ist, da es physisch die Bakterien entfernt.

Händetrockner blasen angeblich Bakterien in die Luft und zudem brauchen sie länger, um das gleiche Ergebnis zu erzielen wie ein Papiertuch. Da die meisten Menschen nur eine kurze Zeit mit dem Trocknen ihrer Hände nach dem Waschen verbringen, kommt es vor allem auf die Schnelligkeit an. Ein Papiertuch kann Ihre Hände in nur 15 Sekunden zu 99 % trocknen, im Vergleich zu den 45 Sekunden, die ein Händetrockner dafür braucht.

Es kann auch helfen, den Mitarbeitern alle Tools bereitzustellen, die sie für das effektive Händewaschen und -trocknen benötigen, sowie übersichtlich dargestellte Hinweisschilder anzubringen. Die Büro-Hygiene liegt in der Verantwortung eines Jeden. Deshalb ist es von großer Bedeutung, das Personal zu ermutigen, sich richtig die Hände zu waschen und zu trocknen. 

Reinigungs- und Abfallmanagement

Weitere Informationen

Die schockierende Wahrheit über Bürohygiene

Weitere Informationen

Waschraumlösungen

Weitere Informationen

Teilen per:

Weiterlesen

Kontakt
close

Persönlich für Sie da

Kontaktieren Sie uns persönlich unter der Telefonnummer:

0800 / 10 11 715

Oder füllen Sie das nachstehende Formular aus und einer unsere Mitarbeiter wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Get help DE

Form