Staples Solutions verwendet Cookies und ähnliche Technologien wie Facebook-Pixel und Javascript für Marketingzwecke und Traffic-Analysen, um Ihnen ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten. Wir sammeln und verarbeiten dazu personenbezogene Daten. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Cookies Richtlinien. Mehr Informationen über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Indem Sie auf ´OK´ oder einen anderen Link auf unserer Website klicken, erklären Sie sich hiermit einverstanden.

Im Sommer kann die Produktivität um bis zu 20 % sinken. So meistern Sie den Arbeitsalltag trotz Hitzewelle

Teilen per:
  • Staples_article

Wer sich nicht auf die warme Jahreszeit einstellt, muss mit Einbußen bei der Produktivität rechnen. Im Sommer verzeichnen viele Unternehmen eine Abnahme der allgemeinen Leistung. Dies liegt vor allem an den steigenden Temperaturen, die den Alltag im Büro beeinträchtigen.

Studien belegen dieses Phänomen: Mit dem Sommer sinkt die Produktivität um bis zu 20 %, während das Ablenkungsrisiko um bis zu 45 % steigt. Das Fehlen einer Temperaturregelung kann zu einer unangenehmen Arbeitsumgebung führen, was wiederum die Effizienz und Arbeitsmoral beeinträchtigt.

Aber mit einigen Änderungen in Ihrem Unternehmen und den passenden Bürolösungen können Sie der Sommerflaute entgegensteuern. Mit diesen fünf Tipps machen Sie Ihr Büro fit für die heißen Sommertage: 

 

1.     Schön cool bleiben

In stickig warmen Räumen wird das Arbeiten schnell zur Qual – und nicht nur die Produktivität, sondern auch die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter leidet unter der drückenden Hitze. Eine kürzlich durchgeführte Studie belegt, dass es in 50 % der Büros zu warm ist. Obwohl es in Deutschland noch keine gesetzliche Regelung zur Höchsttemperatur am Arbeitsplatz gibt, sind Unternehmen dazu verpflichtet, Sorge für eine sichere Arbeitsumgebung zu tragen. Zudem zeichnet sich ein beachtlicher Anstieg der Fehlzeiten in den Sommermonaten ab, der zum Teil auf Temperaturschwankungen und hitzebedingte Erkrankungen zurückzuführen ist.

Wenn Ihr Büro nicht mit einer Klimaanlage ausgestattet ist und Sie nach Lösungen zur Hitzebekämpfung suchen, empfehlen sich Ventilatoren: An verschiedenen Stellen platziert, sorgen sie für ein kühleres Klima.

Auch eine zeitweilige Lockerung der Kleiderordnung kann helfen, die Sommerhitze zu bewältigen. Da das Arbeiten im Anzug bei Hitze besonders unangenehm sein kann, sollten Sie Ihre Mitarbeiter dazu anregen, an heißen Tagen auf leichtere Kleidung aus luftdurchlässigen Materialien zurückzugreifen. Das steigert das Wohlbefinden und die Produktivität. 

 

2.     Viel Wasser trinken

Ausreichend Wasser zu trinken ist eine Gewohnheit, die das ganze Jahr lang gefördert werden sollte. Aber während der Sommerzeit ist es umso wichtiger, auf den eigenen Wasserhaushalt zu achten.

Die Symptome für Dehydrierung reichen von Schwindelgefühl bis hin zu Kopfschmerzen und können hitzebedingte Erkrankungen nach sich ziehen, die wiederum die Produktivität beeinträchtigen. Stellen Sie ausreichend Wasserspender im ganzen Büro auf, um es Ihren Mitarbeitern zu erleichtern, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

 

3.     Feiern und Belohnungen 

Arbeit allein macht nicht glücklich – der fehlende Ausgleich kann sogar regelrecht kontraproduktiv sein. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um ein Team-Event oder einen Ausflug zu Beginn oder am Ende des Sommers zu organisieren.

Es gibt kaum etwas Besseres, um das Gemeinschaftsgefühl Ihres Teams zu stärken. Leiten Sie die Saison mit einem Fun Day oder einer besonderen Belohnung für Ihre Mitarbeiter ein. Und wenn der Herbst allmählich anbricht, ist dies die perfekte Gelegenheit für eine letzte Sommerparty. Bieten Sie Ihren Mitarbeitern etwas, worauf sie sich freuen können – das hilft beim Wiedereingewöhnen nach einem schönen Urlaub und kurbelt gleichzeitig die Produktivität an.

 

4.     Schätzen Sie die Auszeit

Bestärken Sie Ihre Mitarbeiter darin, sich im Laufe des Tages Pausen zu gönnen. Dadurch beugen Sie Stress und Überarbeitung vor und ermöglichen es ihnen, erneut Energie zu tanken. Außerdem ist ein erholter Kopf motivierter und kreativer.

 

5.     Seien Sie flexibler

Im Sommer, insbesondere bei einer Hitzewelle, kann das lange Sitzen im klimatisierten Büro ermüdend und frustrierend sein. Sprechen Sie mit Ihrer Personalabteilung über etwaige Möglichkeiten, den Arbeitsalltag flexibler zu gestalten. Sie können es Ihren Mitarbeitern beispielsweise ermöglichen, früher Feierabend zu machen. Das verbessert den Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben und kann die allgemeine Zufriedenheit Ihres Teams fördern.

Die Einführung flexibler Arbeitszeiten im Sommer fördert nicht nur die Motivation, sondern kann auch der Sicherheit der Berufspendler zugutekommen. Mithilfe von Gleitzeiten können sie früher oder später anreisen und umgehen so die Hauptverkehrszeiten, an denen die öffentlichen Verkehrsmittel meistens überfüllt und gefährlich warm sind.

Beugen Sie der Sommerflaute durch den Einsatz einer passenden Strategie vor. Indem Sie sich für die warme Jahreszeit wappnen und flexiblere Arbeitsansätze einführen, können Sie den Sommer zugunsten Ihres Unternehmens nutzen.

Sie möchten mehr darüber wissen, wie Sie Ihre Belegschaft zufrieden und produktiv machen können? Laden Sie sich unser Vantage Point-Magazin herunter.

Teilen per:

Weiterlesen

Kontakt
close

Persönlich für Sie da

Kontaktieren Sie uns persönlich unter der Telefonnummer:

0800 / 10 11 715

Oder füllen Sie das nachstehende Formular aus und einer unsere Mitarbeiter wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Get help DE

Form