Staples Business Advantage

Die richtige Ansprache für diejenigen, die „keine Zeit haben“ für Nachhaltigkeit

Teilen per:
staples

Seit ungefähr zehn Jahren ist Nachhaltigkeit eines der meistgehandelten Schlagwörter der Wirtschaft. So überrascht es nicht, dass rund um das Thema vielerorts neue Richtlinien und Praxisanweisungen eingeführt werden. Natürlich sind die Sorge um die Umwelt und der Wunsch, die Ressourcen unseres Planeten zu schützen, die Hauptbeweggründe hinter dieser Initiative. Nachhaltiges Verhalten hat aber den angenehmen Nebeneffekt, dass Ressourcenschonung und Abfallvermeidung höhere Rentabilität zur Folge haben.

Alphabet, Blatt, Abbildung, keine Person, Symbol, Art, Natur, Text, Wachstum, Baum, Flora, isoliert, Satz, Ökologie, Kunst, Taufbecken, Zeichen, Typografie, Typographie, Brief

Das klappt, so lange jeder Betroffene in der Organisation bereitwillig mitmacht und die gleichen Ziele verfolgt. Problematisch wird es dann, wenn einzelne Mitarbeiter die Richtlinien und Praktiken ignorieren, die alle anderen befolgen. Dann kann es auch für Vorgesetzte schwierig werden. Sie müssen nämlich herausbekommen, wie sie jeden Mitarbeiter auf Spur bringen ... wenn möglich ohne daraus einen Disziplinarfall zu machen.

Das Thema ansprechen

Sie sollten etwas Zeit vergehen lassen, damit die Neuerungen sich in den Köpfen festsetzen und in die Tat umgesetzt werden können. Forscher, die die Entstehung von Gewohnheiten untersuchten, kamen zu dem Ergebnis, dass zwischen 21 und 250 Tagen vergehen können, bis eine Verhaltensweise abgelegt wird.

Als Erstes sollten Sie eine informelle Besprechung mit allen Mitarbeitern halten, in dem es um die neuen nachhaltigen Praktiken und eventuelle Einwände geht. Wenn Sie sich die Meinungen angehört haben, könnten Sie in aller Ruhe erklären, warum der Geschäftsbetrieb auf Nachhaltigkeit ausgerichtet wird. Schaffen Sie Klarheit darüber, was das konkret bedeutet. Zum Beispiel indem Sie anhand von Alltagsgegenständen aus dem Büro (Recyclingpapier, ökologische Reinigungsmittel oder auch Energiesparlampen) vorführen, wie diese zu niedrigerer Umweltbelastung beitragen.

Vielleicht wurde Nachhaltigkeit nie als Prinzip gesehen, dessen Umsetzung Kosten sparen kann. Es wäre deshalb keine schlechte Idee, auf die frei werdenden Mittel hinzuweisen, die durch Reduzierung der Gemeinkosten für die Belegschaft und Firmenfeiern übrig bleiben.

Einstellungen verändern

Wenn Sie Widerständen genauer auf den Grund gehen, kann sich herausstellen, dass Änderungen wie beispielsweise eine Recyclingverpflichtung als lästiger Zusatzaufwand empfunden wird. Dann empfiehlt es sich, die neuen Praktiken so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Sie können beispielsweise versprechen, dass Recyclingbehälter in Nähe des Arbeitsplatzes aufgestellt werden oder dass Automatisierungs- bzw. Standardisierungsprogrammierungen (Druckereinstellungen, Stromspareinstellungen an Computern; Licht und Heizung) veranlasst werden.

Es könnte sich auch lohnen, Ihren Leuten einen zusätzlichen Anreiz für die Einhaltung der neuen Richtlinien zu bieten – vielleicht ein besserer, umweltfreundlicherer Laptop. Wenn Verhaltensänderungen dann immer noch abgelehnt werden, könnte es leider an der Zeit sein, den Mitarbeiter nachdrücklich auf seine Verpflichtungen hinzuweisen. Wie so oft am Arbeitsplatz ist auch hier die einvernehmliche Einigung angenehmer als die Konfrontation. 

Merken Sie sich also, dass es wie auch bei der Nachhaltigkeit immer am besten ist, langfristig zu denken.

Teilen per:

Continue Reading

  • Nachhaltigkeit

    Jedes Unternehmen hat einen Einfluss auf die Umwelt. Setzen Sie einen...

  • So werden nachhaltige Arbeitsweisen schnell selbstverständlich

    Ressourcenverschwendung am Arbeitsplatz schadet der Umwelt und kann...

  • Sieben Tipps, mit denen Sie auch dann nachhaltig arbeiten, wenn Sie unter Druck stehen

    Maßnahmen, die den Arbeitsplatz nachhaltiger machen, können die...

  • 15 Produktalternativen, die gut für die Umwelt sind

    Ansätze zur Verbesserung der unternehmerischen Umweltbilanz zahlen...

close

Persönlich für Sie da

Kontaktieren Sie uns persönlich unter der Telefonnummer:

0800 / 10 11 715

Oder füllen Sie das nachstehende Formular aus und einer unsere Mitarbeiter wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Get help DE

Form