Staples Solutions verwendet Cookies und ähnliche Technologien wie Facebook-Pixel und Javascript für Marketingzwecke und Traffic-Analysen, um Ihnen ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten. Wir sammeln und verarbeiten dazu personenbezogene Daten. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Cookies Richtlinien. Mehr Informationen über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Indem Sie auf ´OK´ oder einen anderen Link auf unserer Website klicken, erklären Sie sich hiermit einverstanden.

Sechs hilfreiche Tipps, um Mitarbeiter der Generation Y zu gewinnen

Teilen per:
Staples_article

Als Digital Natives sind die Mitglieder der Generation Y (auch „Millennials“ genannt) die erste Generation, die besser über Technologien Bescheid weiß als Sie und Ihre Kollegen aus der Generation X oder den Baby-Boomer-Jahren. Sie sind für nahezu jedes Unternehmen ein Gewinn, auf den es nicht verzichten sollte. Die Generation Y ist im Allgemeinen optimistisch und engagiert. Ihre Mitglieder gelten als Teamplayer mit großem Enthusiasmus und beachtlichen Multitasking-Fähigkeiten. Es handelt sich außerdem um die erste Generation, die über die sozialen Medien eine persönliche Marke entwickeln, sodass sie kaum noch selbst nach Arbeit suchen müssen – die Unternehmen suchen nach ihnen. Sie sind in einer Welt aufgewachsen, in der Finanzkrisen quasi an der Tagesordnung sind und keine Arbeitsstelle mehr als Sicherheitsnetz für den Rest des Lebens gilt. Keine Generation war ihren Arbeitgebern gegenüber jemals so wenig loyal wie die Generation Y. Sie setzen ihre persönlichen Bedürfnisse über die eines Unternehmens. Wie können Sie diese begehrenswerten, doch recht unsteten jungen Menschen für Ihr Unternehmen begeistern und zum Bleiben bewegen? Wir nennen Ihnen sechs Möglichkeiten:

1.       Eine gute Work-Life-Balance anbieten
Die Mitglieder der Generation Y sind in einer Gesellschaft groß geworden, in der das Familienleben oft der Arbeit geopfert wurde und viele hart arbeitenden Eltern trotzdem ihre Stelle verloren haben. Deswegen ist ihnen der Ausgleich zwischen Arbeit und Privatleben besonders wichtig. Geben Sie ihnen diese Flexibilität, sowohl was die Arbeitszeiten als auch den Arbeitsort und die Arbeitsmethoden angeht. 

2.       Eine innovative Arbeitsumgebung schaffen
Die rigide Bürokultur der Vergangenheit ist für die Generation Y wenig attraktiv. Stattdessen arbeiten sie gern zusammen und wünschen sich offene, freundliche Managementstrukturen, einen uneingeschränkten Zugriff auf Unternehmensdaten und flexible Arbeitsvereinbarungen.

3.       Hierarchien abschaffen
Die Generation Y ist im Zeitalter der sozialen Medien und virtuellen Games aufgewachsen und ist es gewohnt, die Welt als Gleichberechtigte mitzugestalten – wann und wo immer sie dies möchten. Sie diskutieren offen und ungehemmt und tauschen sich gern mit Kollegen über ihre Ideen aus. Gleichzeitig wünschen sie sich den direkten Kontakt zur Führungsetage, um ihre Einstellungen und Meinungen zu vermitteln und sofortiges Feedback zu erhalten. 

4.       Nicht als Chef, sondern als Mentor auftreten
Diese Generation wünscht sich einen Managementstil, der nicht diktiert, sondern ihre Bedürfnisse berücksichtigt. Sie wollen keinen Chef, sondern einen Coach oder Mentor. Natürlich sind ihnen auch finanzielle Belohnungen, Sicherheit und Vielfältigkeit wichtig, doch sie bleiben letztendlich nur dann bei Ihnen, wenn sie im Unternehmen Beziehungen aufbauen können und Positives erleben.

5.       Herausforderungen anbieten
Auch wenn die Generation Y angeblich der sofortigen Befriedigung durch soziale Medien verfallen ist, so verlangt es dennoch auch deren Vertreter nach Anerkennung. Sie langweilen sich schnell und müssen ständig herausgefordert werden. Sie freuen sich über Aufmerksamkeit und regelmäßiges Feedback sowie über Chancen, schnell voranzukommen und ganz unterschiedliche, interessante Aufgaben erfüllen zu dürfen. 

6.       Weiterentwicklung und Weiterbildung unterstützen
Treue oder Loyalität ist für die Generation Y keine Einbahnstraße. Sie sind gewillt, ihre Kreativität und Zeit, all ihre Fähigkeiten und all ihr Engagement Ihrem Unternehmen zu widmen – aber nur, wenn Sie sich auch für sie einsetzen und ihnen eine Weiterentwicklung ermöglichen. 

Außerdem sollten Sie immer daran denken, dass die Generation Y dafür bekannt ist, ihre Meinung offen kundzutun. Wenn sie von der Behandlung durch Ihr Unternehmen beeindruckt sind, werden sie das schnell weitergeben und so möglicherweise weitere Talente anlocken. Mundpropaganda ist in dieser Generation besonders wertvoll, da sie nichts mehr auf Werbung geben, mit der sie unaufhörlich bombardiert werden. Ob es um Produkte und Dienstleistungen geht oder aber um die nächste Arbeitsstelle: Die Generation Y vertraut ihren Freunden mehr als jeder Werbeanzeige.

Teilen per:

Weiterlesen

Kontakt
close

Persönlich für Sie da

Kontaktieren Sie uns persönlich unter der Telefonnummer:

0800 / 10 11 715

Oder füllen Sie das nachstehende Formular aus und einer unsere Mitarbeiter wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Get help DE

Form